Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Einbuchung selbständiges Fischereirecht Bayern nach §§116 ff GBO

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Anwärter
    Registriert seit
    25.03.2017
    Beiträge
    4

    Einbuchung selbständiges Fischereirecht Bayern nach §§116 ff GBO

    es wurde ein Amtsverfahren nach §§ 116 ff GBO zwecks Anlegung eines Grundbuchblattes und Einbuchung eines selbständigen Fischereirechts beantragt. Dies ist bislang nicht gebucht. Nach Art. 8 Abs 1 BayFiG handelt es sich um ein grundstücksgleiches Recht.
    Ist das so zu behandeln?

  2. #2
    Club 6.000 Avatar von Prinz
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    20.04.2009
    Beiträge
    6.016
    Helfen die Ausführungen hier ?
    http://www.rechtspflegerforum.de/sho...53#post1139753
    und insbesondere die Ausführungen im Beschluss des BayObLG im Beschluss vom 18.01.1995, 2Z BR 130/94: …„Es ist wie das Erbbaurecht ein grundstücksgleiches Recht (Art. 9 Abs.1 FiG), für das auf Antrag ein besonderes Grundbuchblatt, das Fischereigrundbuch, angelegt werden kann und das als Belastung des Gewässers in Abteilung II des für das Gewässer angelegten Grundbuchs eingetragen wird (§ 6 Abs.1 Satz 1 der VO vom 7.10.1982)…“
    Lieber einen Frosch küssen als eine Kröte schlucken

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •