Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Löschung Teilbetrag Grundschuld

  1. #1
    Club 1.000-Anwärter
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    758

    Löschung Teilbetrag Grundschuld

    Im Grundbuch ist eine Grundschuld in Höhe von 500.000,00 EUR eingetragen. Der Gläubiger bewilligt "...die Löschung eines letztrangigen Teilbetrags in Höhe von 400.000,00 EUR".

    Wird bei der Eintragung der Löschung im Grundbuch vermerkt, dass es sich um einen letztranzigen Teilbetrag handelt. "Leztrangiger Teilbetrag in Höhe von 400.000,00 EUR gelöscht am..."?

  2. #2
    Club 18.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    06.05.2009
    Beiträge
    18.220
    Entweder hat sich der Gläubiger bei diesem Blödsinn nichts gedacht oder es zu einer Verwechslung mit dem Fall der Teilabtretung gekommen. Denn ist ja offensichtlich völlig sinnlos, zunächst durch Teilung des Rechts ein selbstständiges schlechterrangiges dingliches Recht entstehen zu lassen, das infolge Löschung aber sogleich wieder aus dem Grundbuch verschwindet, zumal das gelöschte (und erloschene) Teilrecht dann aus naheliegenden Gründen überhaupt keinen Rang mehr haben kann.

  3. #3
    Club 1.000-Anwärter
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    758
    Zitat Zitat von Cromwell Beitrag anzeigen
    Entweder hat sich der Gläubiger bei diesem Blödsinn nichts gedacht oder es zu einer Verwechslung mit dem Fall der Teilabtretung gekommen. Denn ist ja offensichtlich völlig sinnlos, zunächst durch Teilung des Rechts ein selbstständiges schlechterrangiges dingliches Recht entstehen zu lassen, das infolge Löschung aber sogleich wieder aus dem Grundbuch verschwindet, zumal das gelöschte (und erloschene) Teilrecht dann aus naheliegenden Gründen überhaupt keinen Rang mehr haben kann.
    Kann die Löschung (ohne Zusatz "letztrangiger Teilbetrag...") einfach eingetragen werden oder ist die Löschungsbewilligung zu berichtigen?

  4. #4
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    29.01.2016
    Beiträge
    245
    In diesem Fall wird wohl noch ne Teilabtretung von dem übrigen Rest bald eingehen.

  5. #5
    Club 1.000-Anwärter
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    758
    Zitat Zitat von pdaw Beitrag anzeigen
    In diesem Fall wird wohl noch ne Teilabtretung von dem übrigen Rest bald eingehen.
    Was ist von mir zu tun?

  6. #6
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.717
    Was wurde denn überhaupt beantragt?
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  7. #7
    Club 1.000-Anwärter
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.01.2013
    Beiträge
    758
    Zitat Zitat von FED Beitrag anzeigen
    Was wurde denn überhaupt beantragt?
    Vom Eigentümer wurde beantragt: "...die Löschung des oben bezeichneten Teils des Grundpfandrechts".

  8. #8
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.717
    Dann gibt es aus meiner Sicht drei Möglichkeiten:
    1. Nachfragen, ob der Teilungsblödsinn tatsächlich gewollt ist (ggf. mit Hinweis auf die Kosten)
    2. Teilung und Löschung eintragen, Kosten erheben (und auf das RM bzw. die erstaunte Nachfrage warten)
    3. den juristischen Laien berücksichtigen und das als einfachen Löschungsantrag behandeln
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

  9. #9
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    29.01.2016
    Beiträge
    245
    Ich hätte einfach eine Teillöschung eingetragen.

  10. #10
    Administrator Avatar von Kai
    Beruf
    Rechtspfleger/ Zustellungsvertreter gem. § 6 ZVG
    Registriert seit
    06.04.2005
    Ort
    Suburbia
    Beiträge
    5.467
    Zitat Zitat von pdaw Beitrag anzeigen
    Ich hätte einfach eine Teillöschung eingetragen.
    Ebenso. So selten sind derlei Teillöschung hier auch nicht, meist dackelt zeitnah eine Abtretung für den "erstrangigen" Teil hinterher.
    Vieles bleibt ein Geheimnis. (LG Hamburg, Beschluss vom 05.10.2014, 328 T 72/14)

  11. #11
    Club 9.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    9.073
    Zitat Zitat von Kai Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von pdaw Beitrag anzeigen
    Ich hätte einfach eine Teillöschung eingetragen.
    Ebenso. So selten sind derlei Teillöschung hier auch nicht, meist dackelt zeitnah eine Abtretung für den "erstrangigen" Teil hinterher.
    Auch so. Gibt es aber auch schon Threads dazu. Einer davon enthält eine Fundstelle im KEHE, wonach die "Löschung eines letztrangigen Teilbetrages" in bestimmten Fällen sogar Sinn ergibt.

  12. #12
    Club 9.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.11.2007
    Beiträge
    9.073
    Zitat Zitat von 45 Beitrag anzeigen
    KEHE
    KEHE/Eickmann GBO § 47 Rn 11 „Dies gilt nicht …

  13. #13
    User Avatar von lerche07
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    21.01.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    34
    Zitat Zitat von FED Beitrag anzeigen
    Dann gibt es aus meiner Sicht drei Möglichkeiten:
    1. Nachfragen, ob der Teilungsblödsinn tatsächlich gewollt ist
    ....
    3. den juristischen Laien berücksichtigen und das als einfachen Löschungsantrag behandeln
    Zu 1.) gab es von der siegelführenden Bank die absolut nachvollziehbare Erklärung: " sie hätten das bei Ihnen übliche Muster verwendet - und damit gab es bisher noch nie Probleme..." - klar, denn die meisten Sachbearbeiter werden diese Vorlage dann wie unter 3.) behandelt haben...

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •