Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Umwandlung Geldbuße in Arbeitsstunden OWI

  1. #1
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    08.09.2011
    Beiträge
    142

    Umwandlung Geldbuße in Arbeitsstunden OWI

    Hallo, es erging ein Urteil gegen einen Heranwachsenden und er wird wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit zu einer Geldbuße verurteilt.Der Betroffene ist Schüler und beantragt eine Umwandlung der Geldbuße in Arbeitsstunden nach § 98 OWIG. Ist so etwas möglich? Und muss in diesem Fall dann das Amtsgericht (Richter) eine Umwandlung anordnen?

  2. #2
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    04.02.2011
    Beiträge
    1.940
    zwei Mal ja

  3. #3
    Gehört zum Inventar Avatar von jarf
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    02.02.2007
    Beiträge
    515
    Ich schließe mich an.
    Das kommt bei uns sehr oft vor! Der Richter muss dies jedoch in einem Beschluss anordnen und umwandeln.
    Bei uns besteht dann ab und an sogar das Problem, dass die Stunden nicht abgeleistet werden und dann noch ein Ungehorsamsarrest dazu kommt.
    Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muss.
    Hermann Gmeiner

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •