Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Regelbetrag, Mindestunterhalt, Berichtigung des Titels

  1. #1
    Interessierter Avatar von t315
    Beruf
    RPFL
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    77

    Regelbetrag, Mindestunterhalt, Berichtigung des Titels

    Wie komme ich aus der Nummer raus:
    Ich habe einen Unterhaltstitel, der im Oktober 2008 korrekt auf Mindestunterhalt beantragt wurde. Allerdings wurde dann der falsche Vordruck genommen und der Beschluss mit 100,0 % der Regelbetragsverordnung erlassen.
    Jetzt wurde es gemerkt und ich soll nun den Titel berichtigen. Damals waren die Beträge ab 1.7.07 202,-EUR und ab 1.1.08 279,- EUR abzüglich 77,-EUR Kindergeld, also auch 202,-EUR. Steht auch so -als Zahlbetrag derzeit- betragsmäßig im Beschluss.
    Bin ich richtig, wenn ich den Beschluss wegen eines "Schreibfehlers" gem. 319 ZPO berichtige??????
    Das ginge nicht, wenn es sich um einen älteren Titel handelt, aber so vielleicht doch? Hoffentlich!

    LG
    Geändert von t315 (29.06.2012 um 14:43 Uhr)

  2. #2
    Club 6.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.11.2007
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    6.386
    Aus Versehen die Prozentsätze in einen falschen Vordruck geschrieben --> das sollte schon unter den Fall einer "Berichtigung" fallen. Es ist ja ganz offensichtlich, dass es ein Versehen war, die Festsetzung durfte je ohnehin nur noch nach Mindestunterhalt erfolgen.

  3. #3
    Interessierter
    Themenstarter
    Avatar von t315
    Beruf
    RPFL
    Registriert seit
    20.04.2010
    Ort
    Dieburg
    Beiträge
    77
    Vielen lieben Dank!

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •