Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Erlass des VB durch Landgericht ... Anwaltszwang?

  1. #1
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtsfachwirtin
    Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    306

    Erlass des VB durch Landgericht ... Anwaltszwang?

    Hallo Ihr!

    Habe da mal ne Frage:

    Eine Privatperson leitet ein Mahnverfahren ein. Gegen den Mahnbescheid wird Widerspruch eingelegt und es erfolgt Überleitung in das streitige Verfahren (Landgericht).

    Vor dem LG bestellt sich für den Antragsteller ein RA. Danach erfolgt Rücknahme des Widerspruchs sodass das LG jetzt den VB erlassen muss.

    Besteht insoweit (für den Antrag auf Erlass des VB) vor dem LG Anwaltszwang oder könnte der Antragsteller einen entsprechenden Antrag (ggf. nach Mandatsniederlegung des RA) auch selbst stellen?

    Hatte das von euch jemand schon

    Vielen Dank

  2. #2
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    30.09.2016
    Beiträge
    701
    Für Verfahren des Rechtspflegers ( hier Erlass VB ) besteht nie Anwaltszwang.

  3. #3
    Club 1.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Am Rande des Ruhrpotts
    Beiträge
    1.046
    Zitat Zitat von Wolf Beitrag anzeigen
    Für Verfahren des Rechtspflegers ( hier Erlass VB ) besteht nie Anwaltszwang.
    vgl. § 13 RPflG
    FC Bayern - forever No. 1!

  4. #4
    Gehört zum Inventar
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtsfachwirtin
    Registriert seit
    07.09.2011
    Beiträge
    306
    Super, DANKE

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •