Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Mehrere Antragsteller, Niedrigstgebotslösung, Teilungsversteigerung

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    02.08.2017
    Beiträge
    1

    Mehrere Antragsteller, Niedrigstgebotslösung, Teilungsversteigerung

    Hallo, ich benötige Hilfe zu folgendem Sachverhalt:
    4 Bruchteilseigentümer, 3 Antragsteller in der Teilungsversteigerung.
    Relative Anteilsbelastung bei den Antragstellern 1 und 2 gleich niedrig, Antragsteller 3 fällt bei der Niedriggebotslösung raus, ist höher belastet.
    Nach wem erstelle ich das gerinste Gebot, wenn es 2 gleichbelastete (niedrigste) Antragsteller gibt? Kommen beide dann ins g. G.?
    Sorry, wenn ich so bl... frage, bin noch nicht lange in der Versteigerung
    Lieben Dank schonmal

  2. #2
    Club 3.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.248
    Ist es "nur" betragsmäßig gleich oder sind es auch dieselben Rechte?

    Wie machst du es in der normalen Versteigerung, wenn du zwei gleichrangig betreibende Gläubiger hast?
    "Just 'cos You got the Power, that don't mean You got the Right!" ((c) by Mr. Kilmister)

    Aus traurigen gegebenem Anlass ergänzt: "Killed by Death" (ebenfalls (c) by Lemmy)

  3. #3
    Club 2.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    2.002
    Zitat Zitat von Araya Beitrag anzeigen
    Ist es "nur" betragsmäßig gleich oder sind es auch dieselben Rechte?
    ... und sind die Rechte im Fall der Var. 1 auch wirklich komplett identisch hinsichtlich Kapital, Zinsen, Nebenleistung, Zinsbeginn (Anmeldung beachten)?

    Zutreffendenfalls würde ich darüber nachdenken, beide Rechte anteilig unter Beachtung der Größe des belasteten Miteigentumsanteils bestehenbleiben zu lassen.

    Wie machst du es in der normalen Versteigerung, wenn du zwei gleichrangig betreibende Gläubiger hast?
    Dieser Vergleich hinkt m.E., da sich beim Betreiben der Vollstreckungsversteigerung im Gleichrang keine Fragen nach dem Bestehenbleiben der betreffenden Rechte stellen.

  4. #4
    Club 3.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.248
    Es geht aber um die Berechnung und die Höhe des geringsten Gebots (abstrakt) und die Auswirkungen darauf, ob einer oder mehrere vollstrecken sowie letztlich in der Folge die Auswirkungen auf die Bietzeit oder danach den Zuschlag, wenn dann nur einer zB die einstweilige Einstellung bewilligt.
    "Just 'cos You got the Power, that don't mean You got the Right!" ((c) by Mr. Kilmister)

    Aus traurigen gegebenem Anlass ergänzt: "Killed by Death" (ebenfalls (c) by Lemmy)

  5. #5
    Club 2.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    2.002
    Also ich hatte das:

    Zitat Zitat von Ann Beitrag anzeigen
    Nach wem erstelle ich das gerinste Gebot, wenn es 2 gleichbelastete (niedrigste) Antragsteller gibt? Kommen beide dann ins g. G.?
    als Frage der Kollegin verstanden.

  6. #6
    Club 3.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.248
    Und meine Antwort lautetet ua, wie sie das sonst mache, wenn zwei gleichrangige Gläubiger betreiben. Über diesen Gedankengang kommt sie dann ev auch auf eine Lösung.
    "Just 'cos You got the Power, that don't mean You got the Right!" ((c) by Mr. Kilmister)

    Aus traurigen gegebenem Anlass ergänzt: "Killed by Death" (ebenfalls (c) by Lemmy)

  7. #7
    Club 2.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    24.10.2006
    Ort
    Hoher Norden
    Beiträge
    2.002
    Und wie kommst Du im Fall zweier gleichrangiger betreibender Gläubiger in der Vollstreckungsversteigerung zur Niedrigstgebotslösung?

  8. #8
    Club 3.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.02.2012
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    3.248
    Bei zwei gleich belasteten Anteilen komme ich auch bei der Teilungsversteigerung nicht zur Niedrigstgebotslösung.

    Die Frage lautetet ua: "Nach wem erstelle ich das gerinste Gebot, wenn es 2 gleichbelastete (niedrigste) Antragsteller gibt? Kommen beide dann ins g. G.?"

    Und warum diskutieren wir hier? Ann beteiligt sich nicht mehr.
    "Just 'cos You got the Power, that don't mean You got the Right!" ((c) by Mr. Kilmister)

    Aus traurigen gegebenem Anlass ergänzt: "Killed by Death" (ebenfalls (c) by Lemmy)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •