Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: Vollstreckbarer Tabellenauszug im erneuten Insolvenzverfahren

  1. #1
    Noch neu hier
    Beruf
    Vollstreckungsinnendienst
    Registriert seit
    13.04.2017
    Beiträge
    1

    Vollstreckbarer Tabellenauszug im erneuten Insolvenzverfahren

    Hallo,

    ich danke für die Aufnahme in dieses Forum.
    Ich habe folgenden Fall, das Insolvenzverfahren wurde nach § 207 InsO eingestellt, da der Schuldner vergessen hat den Antzrag auf RSB zustellen. Daraus haben wir nun einen vollstreckbaren Tabellenauszug. Für den Fall das der Schuldner nun ein erneutes Insolvenzverfahren anstrebt, sind dann diese Forderungen davon ausgenommen oder würden Sie im Falle einer RSB auch nicht mehr durchsetzbar sein?

  2. #2
    Club 8.000 Avatar von La Flor de Cano
    Beruf
    InsO-Sachbearbeiter
    Registriert seit
    19.09.2006
    Ort
    tief im Humidor
    Beiträge
    8.691
    Ein neues Verfahren würde alle Verbindlichkeiten erfassen, die bis zu dessen Eröffnung begründet waren, also auch diese Altforderungen.

    Ob Deine Ansprüche unter die RSB fallen, musst Du Dir unter Anwendung des § 302 InsO n.F. selbst beantworten.
    Vertrauue miiir (Kaa: Das Dschungelbuch, 4. Akt, 3. Szene)


Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •