Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Nachweis Mittellosigkeit/Schulden ggü. Verwandten

  1. #1
    Interessierter
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    29.10.2015
    Beiträge
    76

    Nachweis Mittellosigkeit/Schulden ggü. Verwandten

    Laut Vermögensverzeichnis des Betreuers ist die Betroffene vermögend.
    Als diesem die Entnahme seiner Vergütung aus dem Vermögen der Betroffenen gestattet wird
    legt diese dagegen Beschwerde ein. Sie trägt vor sie habe Schulden bei ihren Verwandten, die
    sie in der Vergangenheit in hohem Maße finanziell unterstützt haben.
    Belege gibt es keine, lediglich eine Excel-Tabelle und die schriftliche Versicherung der Verwandten,
    dass die Schulden tatsächlich bestehen.

    Muss ich das ausreichen lassen ? Kann ich ein notarielles Schuldanerkenntnis verlangen ?

    (Zur Einordnung: Sie ist Eigentümerin einer ETW Wert ~ 150.000 €, angebliche Schulden gehen darüber hinaus)

  2. #2
    Foren-Experte
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    09.09.2016
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    281

    ...

    da würde ich es zum Bezirksrevisor schicken und um Stellungnahme bitten. Da ja hier dann die Staatskasse zahlen muss, wenn du sie als mittellos anerkennst.


    Wobei: Bei der Feststellung der Vermögenslage bezüglich der Betreuervergütung (anders als bei Gerichtskosten) ist nur das AKTIVVERMÖGEN zu berücksichtigen, nicht die Schulden insofern ist deine Frage für mich -ohne Erläuterung-nicht ganz nachzuvollziehen.
    BayObLG,
    Fundstelle: FamRZ 2004, 308

    Hilft es?

  3. #3
    Club 4.000
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    4.669
    Solange genügend Aktiva vorhanden sind, spielen (angebliche) Schulden keine Rolle. Dem Rechtsmittel ist also nicht abzuhelfen.
    Beginne den Tag mit einem Lächeln. Dann hast Du es hinter Dir. (Nico Semsrott)

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •