Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Laptop mit externer Festplatte erweitern

  1. #1
    Administrator / Club 13.000 Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.126

    Laptop mit externer Festplatte erweitern

    Bei meinem Laptop geht langsam der Festplattenspeicherplatz zur Neige. Über kurz oder lang werde ich mir daher den Harddisk-Speicher irgendwie erweitern müssen.

    Problem dabei: Der Rechner steht in der Regel im Wohnzimmer und ich möchte mir dort eigentlich keine zusätzlichen Geräte mit hinstellen.

    Über den Router und den dortigen USB-Anschluss kann ich zwar eine Festplatte anschließen aber leider schafft es Win7 nicht, die Netzlaufwerkverbindung beim Neustart wieder herzustellen. Eine Lösung über WLAN und Netzlaufwerke ist somit ungünstig.

    Hat hier vielleicht jemand Ideen, wie man das Problem sonst lösen könnte?
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  2. #2
    Club 2.000 Avatar von tom
    Beruf
    Notar
    Registriert seit
    25.07.2013
    Beiträge
    2.922
    Wenn der Laptop SDXC kann, die gibt's von SanDisk mit 512 GB...
    "Dein verk*ckter Kommentar war natürlich nur ein Spaß, alles klar." - Kraftklub

  3. #3
    Club 1.000 Avatar von Tyrael
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.04.2006
    Beiträge
    1.321
    evtl sowas: http://www.amazon.de/Seagate-Wireles.../dp/B00AZIRNP2 wäre mir aber 1. zu teuer und 2. unsicher. Habe mir vor kurzem eine externe 2 TB USB 3 Festplatte gekauft für 80.
    Chuck Norris hat Gallien erobert. Ganz Gallien? Ja, ganz Gallien.

  4. #4
    Club 1.000 Avatar von felgentreu
    Beruf
    Rpfl. aka Halbjurist
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.651
    Muss es denn die externe sein? USB-Adapter (für das Auslesen der alten) und die eine neue interne bekommst Du für unter 100 Ocken.
    Ansonsten Stichwort NAS mit LAN-Kabel an den Router.
    "Ändere die Welt, sie braucht es."
    Brecht

    "Genossen, lasst die Tassen im Schrank"
    K. Schiller

  5. #5
    Administrator / Club 13.000
    Themenstarter
    Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.126
    Wenn ich die Platten über den Router anschließe, werde ich wahrscheinlich wieder das Problem haben, dass die Netzlaufwerke nach Neustart nicht wieder hergestellt werden können. Das dürfte nach meiner Einschätzung daran liegen, dass Win7 das Netzlaufwerk nach dem Hochfahren bereits wieder herstellen möchte, bevor der Rechner im WLAN am Router angemeldet ist.

    Ich habe zwar schon immer an Desktop-PCs herum geschraubt aber ein Laptop habe ich noch nicht geöffnet. Daher bin ich bzgl. des Austauschs der internen Platte eher zurückhaltend.
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  6. #6
    Club 1.000 Avatar von felgentreu
    Beruf
    Rpfl. aka Halbjurist
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.651
    Zum Aufschrauben: ein Blick ins Handbuch - regelmäßig sind Wartungsklappen an der Unterseite bei denen man nur Zugriff auf die jeweiligen Bauteile hat (RAM; Platte, Lüfter). Mal Einblick nehmen schadet nicht.

    Erstaunt mich, dass Thema Netzlaufwerk und Win7. Das muss doch zu lösen sein - bist da ja schließlich nicht der erste. Ich such die Tage mal danach...
    "Ändere die Welt, sie braucht es."
    Brecht

    "Genossen, lasst die Tassen im Schrank"
    K. Schiller

  7. #7
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    27.03.2014
    Beiträge
    111
    Also ich kann euch sagen, Windows hat eigentlich (meiner Erfahrung nach) IMMER Probleme mit Netzlaufwerken. Das hatte ich auch jedes Mal und es lässt sich auch nicht beheben. Deshalb mag ich Linux so gerne.

    Bezüglich des Festplattentauschs bei Laptops: Schau mal bei YouTube rein, dort gibt es unzählige Tear-Down-Videos zu eigentlich jedem elektrischen Gerät, wo man sich schön mit bewegten Bildern ansehen kann, wie man das Teil auseinander nehmen kann, ohne großartig was kaputt zu machen. Wenn es nötig wird, mehr als nur die Service-Klappen zu öffnen, solltest du dich aber unbedingt vorher informieren, ob deine Garantie dann vielleicht flöten geht.
    Außerdem kann ich dir nur empfehlen, wenn du schon tauschst, zu überlegen, ob du eventuell weg von Festplatte und hin zu SSD wechseln möchtest. Die sind zwar meist teurer, dafür aber um einiges schneller. Merkt man grade bei Windows extrem... Vielleicht hat dein Laptop ja auch einen zweiten Steckplatz, so kannst du einfach erweitern und musst deine Daten nicht umziehen..

  8. #8
    Club 1.000-Anwärter Avatar von Loffio
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    753
    alte platte auf eine neue interne ssd spiegeln und neue ssd einstecken - fertig.

    wieviel gb muss die neue platte haben??
    be water my friend

    Ich kann nicht ständig die SuFu nutzen- ich muss auch mal was arbeiten

  9. #9
    Club 1.000 Avatar von Tyrael
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    13.04.2006
    Beiträge
    1.321
    Zitat Zitat von Loffio Beitrag anzeigen
    alte platte auf eine neue interne ssd spiegeln und neue ssd einstecken - fertig.

    wieviel gb muss die neue platte haben??
    mSATA 1 TB für 400 Euro? glaube da würde ich noch 100 drauflegen und nen neuen Laptop kaufen nach dem Motto: Der alte ist voll.
    Chuck Norris hat Gallien erobert. Ganz Gallien? Ja, ganz Gallien.

  10. #10
    Administrator / Club 13.000
    Themenstarter
    Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.126
    Wenn ich austauschen sollte, bräuchte ich wohl 2 TB. Meine jetzige Platte hat 1 TB. Bei einer Erweiterung würde mir ein weiterer TB zunächst genügen.
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  11. #11
    Club 1.000-Anwärter Avatar von Loffio
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    11.10.2010
    Ort
    NRW
    Beiträge
    753
    schraub laptop mal auf. vllt haste einen steckplatz für eine 2. platte
    be water my friend

    Ich kann nicht ständig die SuFu nutzen- ich muss auch mal was arbeiten

  12. #12
    Administrator / Club 13.000
    Themenstarter
    Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.126
    Zitat Zitat von Loffio Beitrag anzeigen
    schraub laptop mal auf. vllt haste einen steckplatz für eine 2. platte
    Habe zwar noch nicht direkt nachgesehen aber laut Webrecherche habe ich das tatsächlich!

    Tendiere dann zu einer 2 TB SSHD Platte für rund 100 €.
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  13. #13
    Club 1.000 Avatar von felgentreu
    Beruf
    Rpfl. aka Halbjurist
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.651
    Tu. es. nicht. Bitte.

    256 GB SSD für Win 7 und Programme.

    Für Bilder und dergleichen tuts einen "normale", da Geschwindigkeit dort nicht so entscheidend wie Langlebigkeit. Außerdem dürfte der Preis auch ein Argument sein.
    "Ändere die Welt, sie braucht es."
    Brecht

    "Genossen, lasst die Tassen im Schrank"
    K. Schiller

  14. #14
    Administrator / Club 13.000
    Themenstarter
    Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.126
    Zitat Zitat von felgentreu Beitrag anzeigen
    Tu. es. nicht. Bitte.
    Warum nicht?

    Zitat Zitat von felgentreu Beitrag anzeigen
    256 GB SSD für Win 7 und Programme.

    Für Bilder und dergleichen tuts einen "normale", da Geschwindigkeit dort nicht so entscheidend wie Langlebigkeit. Außerdem dürfte der Preis auch ein Argument sein.
    Wie bekommen ich denn Win7 und Programme auf eine andere Platte, wenn mir einen Klonen des kompletten Laufwerks wegen der geringeren Größe nicht möglich ist?
    Und kann man die Bibliotheken (Dokumente, Musik, Bilder) unproblematisch auf ein anderes Laufwerk auslagern?
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  15. #15
    Club 1.000 Avatar von felgentreu
    Beruf
    Rpfl. aka Halbjurist
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.651
    Zunächst: Muss etwas zurückrudern, da ich selektiv SSD gelesen habe und nicht SSHD.

    SSHD hat den vermeintlichen Vorteil, dass es einen Bereich von schnellem Speicher gibt - aber man selten selbst auswählen kann, welches Programm darauf zugreifen soll (ist jedenfalls bei meiner Platte so). Die Regelung erfolgt hardwareseitig (wohl aufgrund der Zugriffshäufigkeit einzelner Dateien). Der Geschwindigkeitsvorteil ist daher meiner Meinung nach bei einem nicht neu aufgesetzten System nur sehr gering.
    "Ändere die Welt, sie braucht es."
    Brecht

    "Genossen, lasst die Tassen im Schrank"
    K. Schiller

  16. #16
    Club 1.000 Avatar von felgentreu
    Beruf
    Rpfl. aka Halbjurist
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.651
    Zitat Zitat von Ulf Beitrag anzeigen
    Wie bekommen ich denn Win7 und Programme auf eine andere Platte, wenn mir einen Klonen des kompletten Laufwerks wegen der geringeren Größe nicht möglich ist?
    Und kann man die Bibliotheken (Dokumente, Musik, Bilder) unproblematisch auf ein anderes Laufwerk auslagern?
    Der sichere Weg: Externe Festplatte/Stick anschließen - alles was kein Programm ist und kein Betriebssystem auf diese Platte verschieben - 2 Platte einbauen - CloneImage darauf schieben - Bootreihenfolge im Bios ändern - ggf. MasterBootRecord/UEFI akualisieren - "alte" Platte befüllen.

    Ergebnis: Schnelle Platte mit Win7 und Programmen; Speicherplatte mit dem Rest.



    Und ja: Es gibt Möglichkeiten, die zunächst auf C:\ festgeschriebenen Speicherordner von Musik und Bildern auf andere Ordner/Festplattenbereiche zu verschieben.
    Mit Windows. Ohne Hilfsprogramme.
    "Ändere die Welt, sie braucht es."
    Brecht

    "Genossen, lasst die Tassen im Schrank"
    K. Schiller

  17. #17
    Administrator / Club 13.000
    Themenstarter
    Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.126
    Es stimmt auch nach meinen Recherchen, was Du zu SSHD schreibst aber da die Platten preislich (fast) im Bereich einer herkömmlichen HDD liegen und sie viel Platz bieten, scheint mir eine solche Anschaffung sinnvoll.
    Ich weiß nämlich nicht, ob man den Speed einer SSD bei einem schon älteren System und der Tatsache, dass viele Daten, auf die man zugreift, dann auf der alten HDD liegen wirklich nutzen kann. Hinzu kommt der Preis! Ich möchte mindestens 500 GB zusätzlich haben, so dass ich da schon für eine entsprechende SSD ordentlich in die Tasche greifen müsste.

    Vielen Dank auf jeden Fall für die Anregungen und die technischen Hinweise!
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  18. #18
    Club 1.000 Avatar von felgentreu
    Beruf
    Rpfl. aka Halbjurist
    Registriert seit
    04.10.2011
    Beiträge
    1.651
    Immer wieder gern!

    Für einen "So-ists-danach-Post" sind wir hier auch gern zu haben.
    "Ändere die Welt, sie braucht es."
    Brecht

    "Genossen, lasst die Tassen im Schrank"
    K. Schiller

  19. #19
    Administrator / Club 13.000
    Themenstarter
    Avatar von Ulf
    Beruf
    Dipl.-Rpfl. (FH)
    Registriert seit
    07.04.2005
    Ort
    Im Oldenburger Münsterland (Niedersachsen)
    Alter
    40
    Beiträge
    14.126
    Ich werde berichten, bitte aber um Geduld. Die Anschaffung und Umsetzung wird noch einige Zeit benötigen.
    Ulf

    Alle Äußerungen hier sind als rein private Meinungsäußerung zu verstehen,
    sofern es bei den Beiträgen nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet wird.

  20. #20
    User
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.12.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    41
    Wenn Du wirklich die Möglichkeit hast, zwei Festplatten einzubauen (nochmal prüfen, oft geht das nur bei großen 17" Notebooks oder wenn Du das optische Laufwerk opferst), dann würde ich davon Gebrauch machen und eine SSD als Systemplatte (128, besser 240GB) sowie eine 2TB HD als Datenhafen einrichten.
    Viele moderne Notebooks haben zwar keinen zweiten Festplatteneinschub, bieten aber die Möglichkeit, eine MSSD (eine SSD als kleine Einsteckplatine mit speziellem Anschluss) nachzurüsten, das ist ebenso gut geeignet.
    Eigentlich würde es sich empfehlen, das Betriebssystem gleich neu aufzusetzen. Wenn Du Dir das nicht zutraust, dann verschiebe erst alle Daten auf einen externen Datenträger und klone das dann entschlackte System auf die SSD. Anleitungen dafür gibt es im Internet zuhauf.

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •