Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Falsches Geburtsdatum des Schuldners

  1. #1
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    385

    Falsches Geburtsdatum des Schuldners

    Hi,

    in einem Verfahren wird mir nun mitgeteilt, dass das Geburtsdatum des Schuldners falsch ist (nur anderer Monat; Rest stimmt).

    Das Geburtsdatum ist also auf allen Beschlüssen (Eröffnung, Aufhebung, ...) + Veröffentlichungen falsch. Der Schuldner befindet sich bereits in der WVP.

    Ich frage mich nun, inwieweit etwas zu veranlassen ist. Evtl. hat z.B. ein Gläubiger nichts angemeldet, weil er davon ausgehen konnte, es ist ein anderer Schuldner.
    Der Name des Schuldners ist allerdings ziemlich selten. Sowohl Vor- als auch Nachname.

  2. #2
    Club 19.000 Avatar von rainer19652003
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    02.08.2006
    Ort
    Oberfranken
    Beiträge
    19.011
    Für die Berichtigung des Eröffnungsbeschlusses wäre der Richter zuständig. Leg es doch mal dem Richter vor und warte ab, was der macht.

  3. #3
    Gehört zum Inventar
    Themenstarter

    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    10.10.2013
    Beiträge
    385
    Na gut

  4. #4
    Fortgeschrittener
    Beruf
    Rechtspfleger
    Registriert seit
    07.01.2008
    Ort
    Südbaden
    Beiträge
    105
    In solchen Fällen machen wir immer einen Berichtigungsbeschluss (egal ob Rpfl. oder Richter) und veröffentlichen auch diesen. Wenn sich darauf kein Gläubiger meldet (= in der Praxis immer), dann ist auch sonst nichts zu veranlassen.

  5. #5
    Club 3.000 Avatar von Defaitist
    Beruf
    Justizbeamter
    Registriert seit
    21.01.2008
    Ort
    anywhere in gofg
    Beiträge
    3.844
    na einfach mal sagen "Richterproblem" tritt die Sache ja wohl auch nicht !
    Frag mich nur grad, was jetzt noch die Berichtigung sämtlicher Beschlüsse noch soll...... so good so far, slow down ha ha ha
    herrschendes Recht ist das Recht der herrschenden
    Die Philosophen haben die Welt nur unterschiedlich interpretiert, es kommt darauf an, sie zu verändern! (K.M.)
    Ich weiß, dass ich nicht weiß (Sokrates zugeschrieben); jeder der mein Wissen erfolgreich erweitert, verbreitert mein Haftungsrisiko (nicht sokrates, nur ich)
    legalize erdbeereis

  6. #6
    Gehört zum Inventar
    Beruf
    Rechtspflegerin
    Registriert seit
    06.08.2007
    Ort
    irgendwo im niergendwo
    Beiträge
    473
    Zitat Zitat von Pavli Beitrag anzeigen
    In solchen Fällen machen wir immer einen Berichtigungsbeschluss (egal ob Rpfl. oder Richter) und veröffentlichen auch diesen. Wenn sich darauf kein Gläubiger meldet (= in der Praxis immer), dann ist auch sonst nichts zu veranlassen.
    Wir berichtigen auch und veröffentlichen dann einmal - kommt öfter vor als man denkt: Vornamen falsch geschrieben, Nachnamen auch - nur lustig, dass das fünf Jahre niemanden auffällt

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •